strimagestrimagestrimage
Augsburg, Aus Tradition Modern.

KURZ BERICHTET.

thumb
Bild von links nach rechts: Drei der vier Vorstandsmitglieder des Fördervereins: Dieter R. Kirchmair, Karl Moser (zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der ISA) und IHK-Präsident Dr. Andreas Kopton mit ISA-Geschäftsführer Macus Wagner

Vor zehn Jahren wurde die Internationale Schule Augsburg auf Initiative der regionalen Wirtschaft – seither in der ISA mehrheitlich vertreten durch den Wirtschaftsregion Augsburg Förderverein e.V. – als Instrument der Wirtschaftsförderung gegründet. Heute zählt die Internationale Schule am Standort Gersthofen über 300 Schülerinnen und Schüler. Grund genug für den Vorsitzenden und IHK-Präsidenten Dr. Andreas Kopton, die Mitglieder des Fördervereins zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung in die ISA einzuladen.

Darüber hinaus beabsichtigt die ISA, ihre Rechtsform von einer gemeinnützigen GmbH in eine AG umzuwandeln, wie ISA-Geschäftsführer Marcus Wagner in seiner Präsentation vor dem Vorstand und den Mitgliedern erläuterte. Zentrales Ziel der Rechtsformumwandlung ist es, das Schulwachstum durch eine Verbreiterung der Eigenkapitalbasis abzusichern; ein Ansatz, der positive Zustimmung fand.

Zurück